"Wozu brauche ich Füße,wenn ich Flügel habe?"

Frida Kahlo

 

 

Meine Kunst für dich...

Deine Seelengöttin

Ich lasse Deine Seelengöttin als Bild oder Figur ganz persönlich für Dich entstehen, vielmehr noch mache ich sichtbar was sich mir zeigt, wie sie sich mir, für Dich, zeigt.

 

Hierbei erkunde ich im Austausch mit Dir welche Sehnsüchte Du in Verbindung mit Ihr hast, welche Wahrnehmung, welchen Charakter und welche Kraft Sie für Dich hat. Wir ergründen gemeinsam, welche Bedeutung die Große Göttin für Dich hat und auf welche Weise Du mit Ihr verbunden bist. Die Göttinnenfigur die so entsteht ist nur für Dich, einmalig, ein echtes Unikat, Deine ganz persönliche Seelengöttin, Dein ganz persönliches Kunstwerk.

 

Ich muss gestehen, dass diese Arbeit mir die meiste Freude bereitet, da sie mich auf ein spirituelle Reise mit dir schickt. In diesem Werk sind wir vereint und beide daran gewachsen. Es schafft eine ewige Verbindung.

 

Dieser Entstehungsprozess braucht Zeit. Denn niemals lasse ich mich von einem Kalender antreiben oder von einer Uhr nötigen. Ich möchte das Wahre, den echten Geist und die gesamte Energie in diese, in Deine Göttin investieren und zusammenführen.

Daher dauert es 8-12 Wochen, um sie entstehen zu und so für dich sichtbar und fühlbar werden zu lassen. Erst wenn sie ihre volle Energie besitzt, die Energie, die Dich, die uns mit der großen Muttergöttin verbindet, dann geht sie auf die Reisen zu Dir.

 

Wenn Du Interesse hast, schreib mir eine E-Mail unter

 

info@estelle-amare.de

 

oder kontaktiere mich über Facebook oder Instagram.

 

 

 

Estelle Amare 

Künstlerin (Malerin * Modelleurin * Poetin)

Göttinnenzauberfrau Regenbogenzauberfrau

 



Estelle  Amare

Meine Lieblingsfarbe ist bunt

info@estelle-amare.de

Die Bedeutung von Kunst

Kreativität in seiner ehrlichsten Form. Voller Verbundenheit zur Natur und zur Erde wird Kreativität in Verbindung mit dem "Sinn des Lebens" und dem "Schöngeist" künstlerisch interpretiert. Erotik, Mutter Göttin, die Gewissheit über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, bilden den roten Faden, der meine Werke durchzieht.